Forum seit 19.06.2009
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Sailor Moon - Another Fate | Einladung zum Geburtstag
Mi 11 Jun - 6:18:09 von Gast

» Wolkenozean
Fr 30 Mai - 12:51:20 von Silva

» Plauderecke
Sa 3 Mai - 9:30:30 von Marisa

» Digimon Adventure 03
Di 29 Apr - 12:10:44 von Gast

» Rosenverteilung
Mo 28 Apr - 5:24:27 von Marisa

» Das Geheimnis der Dunkelheit
Mo 21 Apr - 1:35:22 von Gast

» FATE; might of the strongest
So 20 Apr - 12:37:13 von Gast

» [Änderung] MAGI; MY FATE
Sa 19 Apr - 3:20:37 von Gast

» Änderung School life internat
So 13 Apr - 3:09:58 von Gast

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Akiko
 
Lea
 
Marisa
 
Shadow
 
Michelle Summers
 
Norina
 
Lucien
 
Barlowe
 
Silva
 
Kuro
 
Quickstart
Regeln
Storyline
Erste Schritte
Schulordnung
Avatarliste
Wesen
Team
Nebenweltkarte
Steckbriefvorlage
Playpartner
Partner
Vote
Gallery Yuri Topliste Unlimited-Manga TopSites

Austausch | 
 

 Kaori Kusakabe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Kaori Kusakabe   Fr 21 Dez - 19:29:23

*Nebenchara vom Admin*








Allgemeines über mich...

Name: Mein Name lautet Kaori Kusakabe. Normalerweise werde ich mit "Frau Kusakabe" angesprochen, ich bin die Lehrerin und Direktorin der St.Cross Academy.
Alter: 32
Geburtstag: 1. September
Geschlecht: weiblich
Wesen: Mensch
Schutzengel: ...
Freunde/Familie/Partner: Ich habe keine Familie mehr, da diese auf tragische Weise umkam, oder besser gesagt, weil ich sie ermordet hatte. Aber Mord ist so ein hartes Wort...ich musste es tun, mir blieb keine andere Wahl! Jedoch bin ich nun gezwungen allein zu leben.
Beziehungsstatus: Ich habe momentan keine feste Beziehung, bin demnach single.
Lebensmotto: "Actus non facit reum nisi mens sit rea." (="Keine Schuld ohne Bewusstsein der Schuld.")


Meine Charakterzüge

Charakterbeschreibung: Ich bin eine zielstrebige, ehrgeizige Frau und habe mich hochgearbeitet bis zum Posten der Direktorin. Noch dazu bin ich eine sehr ambitionierte Lehrerin für die Fächer Englisch, Biologie und Geschichte. Meinen Schülern gegenüber bin ich streng und ich erwarte Respekt von ihnen. Mir ist nichts wichtiger als ein angenehmes Lernumfeld zu schaffen und die Kinder von heute zu pflichtbewussten, tugendhaften Bürgern von morgen zu erziehen. Manchmal sind meine Methoden etwas streng und einige der Schüler fürchten, oder hassen mich, jedoch nehme ich das in Kauf, denn schließlich will ich der Jugend vermitteln, worauf es im wahren Leben ankommt und wie man mit seinen Mitmenschen umzugehen hat. Freche Bemerkungen, vergessene Hausaufgaben und Spicken während der Klassenarbeit wird es in meinem Unterricht nicht geben. Genauso wenig dulde ich romantische Techtelmechtel zwischen den Schülern - die Kinder sind zum Lernen hier und nicht um ihren Hormonen freien Lauf zu lassen! Im Privatleben bin ich vielleicht etwas lockerer. Ich verbringe meine Abende gern mit einem Glas Rotwein im Schaumbad um mich zu entspannen. Manchmal wünsche ich mir vielleicht einen Mann an meiner Seite, aber ich komme auch gut alleine klar. Nur fühle ich mich manchmal etwas einsam, da ich Dinge in meiner Vergangenheit zurück gelassen habe, die ich heute noch immer bereue...

Vergangenheit: Es fällt mir schwer mich an meine Vergangenheit zu erinnern. Viele traumatische Erlebnisse begleiteten mich von klein auf, doch ich beginne mal von Anfang an...
Meine Mutter stammte aus Japan und mein Vater war ein Engländer. Die erste Zeit verbrachte ich in England, in einem schönen Landgut. Bis zu meinem 6. Lebensjahr wuchs ich ganz unbeschwert auf, bis mir mein Großvater das Vermächtnis unserer Familie nahe legte. In unserer Familie gab es seit mehreren Generationen Exorzisten und da ich die einzige Tochter war, sollte ich nun der Tradition folgen und ebenfalls eine Exorzistin werden. Unsere Aufgabe besteht darin die Dämonen in Schach zu halten und wenn es sein muss sogar in die Hölle (Nebenwelt) aus der sie stammen zurück zu schicken. Auch von Dämonen besessene Menschen sollte ein Exorzist kurieren und daraufhin den Dämon töten. So begann ich die alten Schriften zu studieren und Kampftechniken zu erproben. Jedoch wussten die Dämonen von unserer Familie und suchten uns heim. Sie waren in der Überzahl, meinen Eltern gelang es gerade noch sie in Schach zu halten und sie brachten mich in das Zimmer meines Großvaters. Dort saß ich allein mit ihm und hoffte, dass meine Eltern die Dämonen rechtzeitig verbannen konnten. Doch ich ahnte damals noch nicht, dass der Dämon, der die Fäden in der Hand hielt bereits zu nah an mir dran war. Der Dämon nistete sich in den Körper meines Großvaters ein, doch als Siebenjährige konnte ich das noch nicht spüren. Blind vertraute ich ihm, bis er schließlich einen Dolch an meine Kehle hielt und der Dämon mich umbringen wollte. Er wollte mich, die nachkommende Exorzistin ein für alle mal aus dem Weg schaffen. So blieb mir keine andere Wahl, als mit dem Dämon zu kämpfen und dabei tötete ich meinen eigenen Großvater.
Nachdem die erste Gefahr gebannt war, wollten meine Eltern mit mir gemeinsam das Land verlassen, sodass wir untertauchen konnten. Wir wussten anfangs nicht wohin, doch dann gingen wir in die Heimat meiner Mutter zurück, nach Japan. Dort verbrachten wir einige glückliche Jahre, bis zu meinem 20. Geburtstag. Ich hatte aufgehört die Studien des Exorzismus weiter zu studieren. Ich wollte viel lieber ein normales Leben führen und nachdem was damals in England passiert war, akzeptierten meine Eltern diese Entscheidung. Sie akzeptierten meinen Entschluss keine Exorzistin mehr zu werden. Jedoch wussten die Dämonen nicht darum. Ein erneuter Angriff des selben Dämons von früher, der nun jedoch viel stärker war, suchte uns heim. Er nahm meine Eltern in seinen Bann und die einzige Möglichkeit den Dämon für immer zu vernichten, bestand darin eine Zeremonie durchzuführen und zum Schluss meine Eltern umzubringen. Mir blieb keine Wahl. Entweder würde er mich mein ganzes restliches Leben verfolgen und von Mal zu Mal stärker werden, oder ich würde diesen Dämon für immer loswerden. So durchsuchte die alten Schriften nach der Zeremonie ab und führte diese durch. Als der Dämon mich beinahe dran hatte, schloss ich die Zeremonie ab und erschoss meine Eltern.
Danach war ich zwar frei, jedoch auch einsam. Ich schwörte mir, dass ich nie wieder etwas derartigen tun durfte und fing ein neues Leben an. Schließlich erreichte ich mein Ziel und wurde in der St. Cross Academy eingestellt.

Hobbies: Tischtennis, Tanzen, Lesen
Vorlieben: Ordnung, Disziplin, frisch gebügelte Wäsche, klassische Musik, französische Küche
Abneigungen: eingelegte Gurken, Unordnung, freche Schüler, Rockmusik, Krimis
Stärken: gute Autoritätsperson, sportlich, intelligent, ordentlich, diszipliniert, freundlich, gewissenhaft, ehrgeizig, belesen, scharfsinnig
Schwächen: manchmal zu streng, eigensinnig, etwas neurotisch, voreingenommen, pedantisch, dickköpfig, unnachgiebig, zu gründlich, unkreativ, spricht ungern von sich selbst

Mein Aussehen

Körpergröße: 1,70 m
Gewicht: 52 kg
Frisur: lange Haare, oft hochgesteckt
Haarfarbe: türkisblau
Augenfarbe: blau
Besondere Merkmale: trägt kleine Kreuze als Ohrringe
Kleidungsstil: formell, oft Rock, Bluse und Blazer, dazu Strumphose und Pumps
Bild(er):
Kaori mit 20 Jahren:
Spoiler:
 
Kaori mit 32 Jahren:
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
 
Kaori Kusakabe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Daisuke "Raidon" Kusakabe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Silent Butterfly ::  :: Rollenträger :: Ehemalige Charaktere-
Gehe zu: