Forum seit 19.06.2009
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Sailor Moon - Another Fate | Einladung zum Geburtstag
Mi 11 Jun - 6:18:09 von Gast

» Wolkenozean
Fr 30 Mai - 12:51:20 von Silva

» Plauderecke
Sa 3 Mai - 9:30:30 von Marisa

» Digimon Adventure 03
Di 29 Apr - 12:10:44 von Gast

» Rosenverteilung
Mo 28 Apr - 5:24:27 von Marisa

» Das Geheimnis der Dunkelheit
Mo 21 Apr - 1:35:22 von Gast

» FATE; might of the strongest
So 20 Apr - 12:37:13 von Gast

» [Änderung] MAGI; MY FATE
Sa 19 Apr - 3:20:37 von Gast

» Änderung School life internat
So 13 Apr - 3:09:58 von Gast

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Akiko
 
Lea
 
Marisa
 
Shadow
 
Michelle Summers
 
Norina
 
Lucien
 
Barlowe
 
Silva
 
Kuro
 
Quickstart
Regeln
Storyline
Erste Schritte
Schulordnung
Avatarliste
Wesen
Team
Nebenweltkarte
Steckbriefvorlage
Playpartner
Partner
Vote
Gallery Yuri Topliste Unlimited-Manga TopSites

Austausch | 
 

 Kuro Sakamoto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kuro
Neuling
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 28

Charakter
Beruf/Tätigkeit: Schüler/in
Ort im RPG: -
Begleiter: keine

BeitragThema: Kuro Sakamoto    Fr 10 Jan - 2:29:46





Allgemeines über mich...


Name: Kuro [japanisch für schwarz] Sakamoto
Alter: 16 Jahre alt
Geburtstag: 15. August - Sternzeichen Löwe
Geschlecht: Männlich
Wesen: Mensch
Magische Fähigkeiten:
Schützling:

Schutzengel: Nicht bekannt
Freunde/Familie/Partner:
Mutter: Sanae Sakamoto | 38 Jahre alt | "Bäckerin" ehem. Lehrerin
Vater: Akio Sakamoto | 40 Jahre alt | Bäcker ehem. Schauspieler

"Meine Eltern sind wirklich toll. Sie sind nicht zu streng und nicht zu weich. Ihnen ist die Erziehung sehr wichtig, dennoch übertreiben sie es nicht. Sie haben immer ein offenes Ohr für jeden von uns und geben sich große Mühe uns glücklich zu machen. Zugleich sollen wir aber natürlich auch viel lernen und einmal einen guten Job machen. Immer hin soll aus uns mal was werden. Wer am Ende die Bäckerei übernehmen wird ist jedoch noch nicht so klar."

Bruder: Ikki Sakamoto | 18 Jahre alt | Schüler  
"Wie soll man Ikki beschreiben? Er ist recht vernünftig und hilft meinen Eltern oft in der Bäckerei. Eigentlich ist er auch sehr herzlich, aber manchmal glaube ich das er auch genervt ist. Immerhin ist er der älteste. Momentan ist er jedoch auf einer reise. Er macht ein Auslandsjahr in Deutschland. Wie es da wohl ist?"

Drilling: Shiro Sakamoto | 16 Jahre alt | Schüler  
"Wir sind miteinander verbunden. Wir sind eins. Und doch zwei. So gleich und doch verschieden. Ich glaube so kann man Shiro-kun und mich gut beschreiben. Er ist meine bessere Hälfte und wohl der jenige von uns beiden den man als 'den bösen' abstempeln würde. Aber das ist gar nicht wahr! Auch Shiro-kun hat ein gutes Herz. Auch wenn ich glaube das er das oft mals verschließt ... "

Drilling: Tomoya Sakamoto | verstorben mit 5 Jahren
"Eigentlich waren wir Drillinge. Tomoya-kun war der zweitgeborene und wir haben uns immer gut verstanden. Glaube ich. So genau kann ich mich nicht mehr erinnern. Denn ich war selbst erst 5 Jahre alt. An den Unfall jedoch kann ich mich noch sehr gut erinnern .... "

Beziehungsstatus: Single
Lebensmotto: "Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag."



Meine Charakterzüge
Charakterbeschreibung:



Wie beschreibt man den Jungen wohl am besten? Auf den ersten Blick wirkt er recht offen und strahlt etwas warmes aus. Er glaubt an das gute im Menschen und so hat jeder eine Chance bei ihm. Er hat auch kein Problem damit eine zweite Chance zu vergeben. Oder eine dritte ... eine vierte....
Oftmals muss man ihn daran erinnern das nicht jeder ihm gut gesinnt ist und das er auf sich achten sollte. Denn jedes mal wenn er einem anderen Menschen eine neue Chance gibt so wurde er zuvor verletzt. Egal wie groß die Verletzung sein mag, Kuro gibt jedem Menschen eine menge Chancen. Es braucht also recht lange bis man es schafft das Kuro jemanden wirklich nicht mehr mag. Er würde sich eher selbst zerstören statt jemanden direkt nach der zweiten Chance abzuservieren. Desweiteren ist er recht naiv. Natürlich würde er einem nicht glauben wenn man ihm erzählen würde das der Himmel pink ist, aber er hinterfragt auch nicht all zu viel und nimmt gesprochenes oft einfach so an. Und obwohl man ihm gelehrt hat nicht mit fremden mit zu gehen so würde Kuro dies tun. Denn wer würde ihm schon etwas böses wollen?
Seine Sichtweise kann sich jedoch ändern, sobald es um die jenigen gibt die ihm wichtig sind. So wie z.B. Shiro. Will man ihm etwas böses so kann auch Kuro aus sich heraus kommen und seinen Bruder beschützen. Denn dieser bedeutet ihm alles. Man könnte sogar schon behaupten das er an ihm hängt. Ohne Shiro fehlt ihm einfach ein Teil und das ist wohl auch der Grund warum man die beiden oftmals nur zusammen sieht.

Doch wie sieht es in seinem Inneren aus? Kuro ist, wie sein Name, innerlich eher düster veranlagt. Er ist recht überkritisch, besonders auf sich selbst bezogen. Die kleinste Kritik bringt sein Selbstbild ins wanken. Er ist nicht besonders Selbstsicher und denkt viel nach. Anders als viele andere sagt er nichts wenn ihm etwas nicht passt, sondern schluckt es runter. Fast schon unterwürfig wird er wenn er weiß jemand anderes ist stärker als er. Kuro ist sehr auf Harmonie aus und mag Streit nicht, weswegen er diesem aus dem Weg geht oder seine Meinung einfach hinunter schluckt.



Vergangenheit:
Ein warmer Wind wehte durch die Straßen. Es war ein strahlender Sommertag. Mitte August als Sanae das zweite mal in den Wehen lag. Ihr erstes Kind war daheim mit einem Babysitter. Von Anfang an war klar das diese Geburt kein Zuckerschlecken werden würde. Denn Sanae erwartete Drillinge. 3 Jungs sollten es werden. Nachdem morgens also die Wehen eingesetzt hatten wurde Sanae ins Krankenhaus gebracht. Der Kaiserschnitt wurde eingeleitet und gegen Mittag war es dann soweit. Um 12:11 Uhr war es Kuro der als erster das Licht der Welt erblickte. Danach folgte sein Bruder Tomoya und als letzter Shiro.
Alle drei schienen kerngesund zu sein und die erste Untersuchung bestanden sie - mehr oder weniger - mit Bravur. Während Shiro von Anfang an der lauteste war konnte man bei Kuro die Stille gut erkennen. Tomoya hingegen war der jenige der immer irgendwie an beiden seiner Brüder hing und so sah es schnell so aus als wäre Tomoya das Bindemitglied der Drei.
Die Familie wurde eine Woche später entlassen und so konnten sie endlich nach Hause. Die Umstellung erschien schwer. Denn auf einmal wollten 3 Babys etwas zu essen. Gewickelt werden und brauchten Aufmerksamkeit. Gar nicht so einfach für die Eltern und schon gar nicht für den älteren Bruder.
Tomoya war der erste der krabbelte und damit begann die Welt zu entdecken. Er schien der neugierigste der drei zu sein.

Und so vergingen die ersten Jahre recht friedlich. Im Alter von 3 Jahren kamen die Jungs in den Kindergarten. Die Aufmerksamkeit zu Hause konnten sich sich derweil gut teilen. Doch im Kindergarten erschien das anders. Während Shiro von Anfang an die anderen Kinder nicht mochte Empfang Tomoya jedes Kind mit offenen Armen. Und Kuro? Der versteckte sich meistens irgendwo. Vorzugsweise hinter Shiro. Die anderen Kinder hatten schnell erkannt das Kuro sich nicht wehren würden. Er wäre das perfekte Opfer. Und so versuchten sie Shiro und Kuro voneinander zu trennen. Unbewusst wurden die Drillinge manipuliert. Shiro würde seine Ruhe haben. Tomoya nahm Kuro mit in die Menge und ehe sich der älteste der drei versah stand er in der Mitte der anderen Kindern. Sie schubsten ihn. Lachten ihn aus. Selbst als Kuro begann zu weinen bemerkte auch Tomoya das er etwas falsch gemacht hatte. Doch da war Shiro auch schon bei den anderen Kindern. Er hatte kein Problem damit seinem Ärger Luft zu machen und so stürzte er sich auf den jenigen der am lautesten über Kuro gelacht hatte.
Tomoya hingegen tat das alles so unendlich leid. Noch Wochen danach entschuldigte er sich. Shiro hingegen ließ Kuro seither nicht mehr aus den Augen. Kuro selbst ... Tja. Dieser wollte am liebsten gar nicht mehr in den Kindergarten. Er fühlte sich schrecklich dort und klagte oft über Bauchweh. Doch den Jungen ganz aus dem Kindergarten zu nehmen wäre Kontraproduktiv gewesen. Und so musste er dennoch jeden Tag hin. Er wich dabei jedoch nie wieder von Shiro's Seite.

Die Jungs wuchsen weiter und waren mittlerweile schon 5 Jahre alt. Auch Tomoya hatte derweil erkannt das Kuro einfach schüchterner war und sich in Menschenmengen oft mals an seine Brüder klammerte. Auch er schütze den jenigen der eigentlich der älteste der drei war.
Es war eine kalte Winternacht als Tomoya plötzlich etwas unangenehmes roch. Er wurde wach und musste erkennen das alles in Flammen stand. Sofort lief er los und weckte seine Eltern. Danach ging alles ganz schnell. Sanae und Akio weckten auch ihren ältesten Sohn und die anderen 2 Kinder. Während sie dachten das Tomoya schon hin aus gelaufen wären schnappten sie sich die restlichen 3 und retteten sich aus dem brennenden Haus. Erst danach wurde ihnen klar das Tomoya noch im Haus war. Die Sanitäter und einige Feuerwehrmänner mussten die aufgebrachten Eltern zurück halten nicht auch ins Haus zu laufen. Währenddessen saßen die jüngeren verwirrt im Schnee. Durch den Rauch wurden alle ins Krankenhaus gefahren. Da Shiro & Ikki scheinbar eine etwas stärkere Rauchvergiftung hatten schien es Kuro  mit dem 'etwas' Rauch den Umständen entsprechend gut zu gehen. Deswegen teilten sich die Eltern auf die anderen Kinder auf.
Doch das Unglück wollte kein Ende nehmen. Durch die glatten Straßen baute der Krankenwagen in dem Kuro war einen Unfall. Ein Sanitäter wurde schwer verletzt. Ebenso wie Kuro. Der Fahrer war nur leicht verletzt und so musste ein weiterer Krankenwagen anrücken.
Endlich im Krankenhaus angekommen hatte sich Kuro's Zustand soweit verschlechtert das er ins Koma fiel. Denn er hatte Hirnblutungen und sein linkes Auge verloren. Sonst blieb der Junge aber, glücklicherweise, unverletzt.
Nachdem die Familie also schon Tomoya verloren hatte musste nun auch noch um Kuro gebangt werden. Würde der Junge durch kommen?
Nach den ersten 48 Stunden schien das schlimmste überstanden zu sein. Kuros Zustand begann sich langsam wieder zu stabilisieren. Dennoch lag er insgesamt 2 Wochen im Koma, ehe er wieder erwachte.
Das erste Gesicht das er sah war das seines Bruders. Shiro. Seine erste Frage war wo Tomoya sei. Und als er erfuhr das dieser beidem brand umgekommen sei wünschte sich Kuro einfach wieder zu schlafen. Einfach wieder zurück ins Koma zu fallen. Doch auch Shiro besaß Gefühle. Das wusste er und so wollte er den Jüngeren nicht weiter allein lassen. Und so gaben sich die beiden das Versprechen immer auf einander acht zu geben. Sie wollten den anderen nicht auch noch verlieren.

Nachdem die Zeit im Krankenhaus also überstanden war musste Kuro noch weitere Zeit etliche Arztbesuche über sich ergehen lassen. Seine Feinmotorik wurde trainiert und auch versuchte man seine Konzentration wieder auf das normale Level zu bekommen. Doch es scheiterte. Seit dem Unfall hatte Kuro Schwierigkeiten damit sich richtig zu konzentrieren. Strengt er sich dabei zu dolle an bekam er schreckliche Kopfschmerzen. Und doch war er lebensfähig. Doch es löste noch etwas in dem Jungen aus. Er kam aus seinem Schneckenhaus heraus. Die Lebensfreude von Tomoya sollte in ihm weiter leben. Und so wurde er offener. Jedoch auch naiver.

Die Jungs wuchsen weiter heran, gingen zur Schule und auch wenn Kuro sich nicht lange konzentrieren konnte,  so schaffte er die ersten Klassen. Meistens hatte er nicht unbedingt die besten Noten, aber er kam damit weiter. Das sollte sich auch weiter hin so halten. Oft wechselte Kuro die sozialen Kontakte, lernte ständig jemand neues kennen den er mochte.  Und doch blieb Shiro immer die Nummer eins. Niemand würde je an ihn heran kommen. Auch kein Mädchen.

Hobbies:
~ Zeichnen
~ Neues lernen | entdecken
~ Lesen

Vorlieben:
+ Teddys
+ Zeichnen
+ Bücher
+ Inliner fahren
+ Spaß haben
+ Mangoeis
+ Zeit mit Shiro verbringen
+ Seinen Eltern in der Bäckerei helfen
+ Esoterik
+ In Ruhe nachdenken zu können

Abneigungen:
- Alkohol
- Zigaretten
- Große Menschenmengen an einem Fleck [Gedrängel - Körperkontakt - Körpergerüche etc.]
- Streit
- Schlangen & Spinnen
- Nüsse
- Lärm
- Feuer
- Krankenwagen | Krankenhäuser | Ärzte | Krankenschwestern | Spritzen | Kanülen
- grelles Licht

Stärken:
+ Glaubt an das gute im Menschen  
+ Weltoffen
+ Neugierig
+ Fröhlich
+ Friedlich
+ Ehrgeizig
+ Begeisterungsfähig
+ Kreativ
+ Analytisch
+ Tiefgründig
+ Hilfsbereit

Schwächen:
- Naiv
- sagt seine Meinung nicht
- Vergibt zu oft/schnell
- Selbstkritisch
- Lässt sich leicht unterwerfen
- Überempfindlich | nimmt sich Sachen schnell zu Herzen
- Entscheidungsunwillig
- Verträumt | in seiner eigenen Welt
- beeinflussbar
- Shiro
- eingeschränkte Sicht [Durch die Augenklappe]


Mein Aussehen


Körpergröße: 1,70 m
Gewicht: 50 Kg
Frisur: knapp über die Schulter/ glatt
Haarfarbe: dunkelblau
Augenfarbe: Gelb - im Licht mit einem Grünstich
Besondere Merkmale:
Kuro trägt über dem linken Auge einen Augenklappe. Das hat den Hintergrund das er nur noch ein Auge hat.
Kleidungsstil:
Kuro trägt das was ihm gerade gefällt. er hat nichts dagegen mal etwas enger an liegendes zu tragen. Trägt jedoch auch gerne weite Sachen. Er mag es wenn er Pullover trägt und die Ärmel dabei bis zur Hälfte über seine Hände gehen. Oder wenn er eine Kapuze am Pullover hat. farblich gesehen setzt er sich auch nicht fest. Von Orange zu schwarz ist so gut wie alles dabei.
Bild(er):

Spoiler:
 


____________________________Über dich_________________________________

Dein Alter: 21 Jahre alt
Regeln gelesen?: Richtig
Andere Charaktere: Keine
Kontakt bei Inaktivität: E-Mail oder  

=======================Vom Team auszufüllen=====================

Angenommen? [X]
Regeln eingehalten? [X]
Gruppe hinzugefügt? [_]
In Avatarliste eingefügt? [_]
In Rassenübersicht eingetragen? [_]


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sm-rpg.forumieren.com/
Shadow
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 222

Charakter
Beruf/Tätigkeit: arbeitslos
Ort im RPG: Harajuku
Begleiter: keine

BeitragThema: Re: Kuro Sakamoto    Fr 10 Jan - 5:58:09

Woah, das ist ja mal ein schöner Steckbrief *w*


Angenommen


Normalerweise müsste auch die Admina bestätigen, aber wegen ihre RL-umstände darfst du auch schon anfangen zu posten. Die Rest wird dann erledigt, wenn die Admina da ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kuro Sakamoto
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Yukari Lin Yuzuki ~Kuro Usagi~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Silent Butterfly ::  :: Rollenträger-
Gehe zu: