Forum seit 19.06.2009
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Sailor Moon - Another Fate | Einladung zum Geburtstag
Mi 11 Jun - 6:18:09 von Gast

» Wolkenozean
Fr 30 Mai - 12:51:20 von Silva

» Plauderecke
Sa 3 Mai - 9:30:30 von Marisa

» Digimon Adventure 03
Di 29 Apr - 12:10:44 von Gast

» Rosenverteilung
Mo 28 Apr - 5:24:27 von Marisa

» Das Geheimnis der Dunkelheit
Mo 21 Apr - 1:35:22 von Gast

» FATE; might of the strongest
So 20 Apr - 12:37:13 von Gast

» [Änderung] MAGI; MY FATE
Sa 19 Apr - 3:20:37 von Gast

» Änderung School life internat
So 13 Apr - 3:09:58 von Gast

Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Akiko
 
Lea
 
Marisa
 
Shadow
 
Michelle Summers
 
Norina
 
Lucien
 
Barlowe
 
Silva
 
Kuro
 
Quickstart
Regeln
Storyline
Erste Schritte
Schulordnung
Avatarliste
Wesen
Team
Nebenweltkarte
Steckbriefvorlage
Playpartner
Partner
Vote
Gallery Yuri Topliste Unlimited-Manga TopSites

Teilen | 
 

 Zimmer Asagiri

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Zimmer Asagiri   Di 8 Jan - 8:40:06

Es ist ein kleines aber süßes Zimmer. Es besitzt ein Bett was viele kuscheltiere drauf hat und echt viele Kissen. Neben ihren Bett steht ein kleines Nachtschränkchen mit einer Lappe drauf. Dicht neben diesen Schränkchen steht ein Schreibtisch mit Stuhl wo sehr viele Bücher drauf gestapelt sind so wie Unterlagen. Allgemein liegen in ihrem Zimmer viele Bücher rum. Neben der Tür wenn man rein kommt steht ein Regal mit noch mehr Büchern und dort neben steht ihr Kleiderschrank~
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Do 10 Jan - 8:23:55

cf: Cafeteria

Sie zog Shi hinter sich her bis sie vor ihrer Tür stand und schloss diese dann auf und ging rein und legte ihre Tische auf ihren Schreibtisch die Mini Bücher holte sie aus ihrer Tasche legte sie auf den Boden und machte sie wieder in ihre normal Größe. Sie sah sich um irgendwie worden die Bücher immer mehr. "Setzt dich am besten auf mein Bett" lächelte sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Sa 12 Jan - 4:04:03

cf: Aula

Shi ging gutmütig mit Asa mit auf ihr Zimmer und ließ sich von ihr hinaufziehen. Er war doch schon ein klein wenig müde und war daher nicht so erpirscht darauf, die Treppen hinaufzulaufen. Asa war voller Energie und als sie oben waren, blickte sie sich hastig um, verwandelte die Bücher wieder in ihre normale Größe und bot ihm das Bett an. Es war voll mit Kuscheltieren und Kissen, jedoch war es sehr weich, als er sich darauf niederließ. Er blickte sich um. Es gab nicht sonderlich viel zu sehen, es war klein und hatte die übliche Einrichtung. Einen Schrank, ein Bett, einen Schreibtisch und ein Bücherregal. Doch wo man hinsah, lagen überall Bücher. Das Regal war schon bis obenhin damit voll und als er zum Bett hinübergegangen war, hatte er aufpassen müssen, dass er auf keines draufstieg. Er hatte ein breites Grinsen im Gesicht. "Und mir hat man erzählt, dass Mädchen immer so ordentlich sind", murmelte ich mit einem Blick auf das Bücherchaos. Jedoch machte es einen freundlichen Eindruck auf ihn und so war das alles nicht so schlimm. Dabei musste er zugeben, dass er ein ziemlicher Ordnungsfreak war. Unwillkürlich musste er grinsen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   So 13 Jan - 1:13:30

Sie musste grinsen bei seinem Anblick. Er war einwenig erstaunt scheinbar das sie so viele Bücher hier hatte aber das waren nun Mal welche die sie immer wieder lesen wollte. Sie strich sich die Haare nach hinten und lief wie gekonnt durch ihr Bücher Labyrinth und setzte sich neben Shi aufs Bett. Auf seine Worte kicherte sie auf. "Es ist eigentlich Ordentlich nur ich hab so viele Bücher" sagte sie nickend und nachdenklich zur gleichen Zeit. Anders konnte sie die Bücher nun mal hinpacken also blieb ihr die nur zu Stapeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   So 13 Jan - 7:12:45

Er musterte sie aufmerksam, während sie gekonnt und leichtfüßig durch das Labyrinth von Büchern hopste. Als sie sich neben ihn setzte, fiel Shi auf, dass die Bücher tatsächlich sortiert waren. Zwar auf eine recht eigentünliche Weise, aber immerhin. Er konnte das Muster, mit dem die Bücher aufgestapelt waren nicht ganz erfassen und runzelte kurz die Stirn. Auf ihre Worte hin fühlte er seine Theorie bestätigt, dass es nicht nur ein Chaos war. Obwohl ein jedes Chaos auch seine Ordnung hatte, auch wenn sie nur für den Verursacher erkannbar war. Er lächelte und sein Blick fiel auf Asa, die jetzt neben ihm auf dem Bett hockte. "Wir Zeit, dass du dir noch ein weiteres Bücherregal zulegst." Er ließ seinen Blick über den Boden schweifen. "Oder auch zwei", hängte er nachdenklich dran. Dann lächelte er Asa wieder an. "Du könntest eigentlich auch gleich eine Bibliothek aufmachen", schlug er vor. Das Zimmer war zwar klein, aber mit ein paar Regalen, die in Reihen standen, ließen sich die Bücher sicherlich gut verstauen. Er stellte es sich vor und musste dabei unwillkürlich grinsen. "Bibliothek Asa", murmelte er gedankenverloren und ließ sich nach hinte auf ihr Bett fallen, mit dem Blick an der Decke.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   So 13 Jan - 9:15:48

Asa lächelte auf seine Worte. "Naja sortiert sind sie schon aber es werden nicht unbedingt weniger" sagte sie nur nickend und schaute wie immer ihr kleines Chaos an. SIe wollte es auch nicht zerstören all ihre Erinnerungen und all die Geschichten warne in diesen Büchern drin. Ob es gute oder schlechte enden hatte war ihr egal sie liebte diese alle und sie würde diese auch nur ungern her geben. Sie sah Shi lächelnd an als dieser sich nach hinten legte und tat es ihm nach und legte sich neben ihn hin. "Wäre ne Idee". Mehr Regale hieß aber auch Geld ausgeben und das tat sie genauso ungern. Da so oder so kaum jemand ihr Zimmer sah war ihr das auch egal. Sie nahm seine Hand und hielt diese fest und sah genau wie er die Decke an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Do 17 Jan - 5:29:16

Aus dem Blick, den Asa über ihre Bücher gleiten ließ, schloss ich, dass sie sie sehr gerne hatte. Vermutlich würde sie kein einziges davon hergeben. Und da sie scheinbar immer wieder neue bekam, wo auch immer sie die her hatte, konnten es einfach nur mehr werden. Aber wenn er so darüber nachdachte, wuchs seine Sammlung an Theaterstücken, nur nicht so rasant, weil sie nicht so leicht zu bekommen waren. Zumindest die, die er noch nicht gelesen hatte. Er lächelte leicht und nickte. Dann spürte er ihren warmen Körper neben sich und sie nahm seine Hand. Es fühlte sich so natürlich an, so als würden sie sich schon ewig kennen. Dabei wusste er eigentlich kaum etwas von ihr. "Solltest du Hilfe brauchen bei deinen Büchern, helfe ich dir gerne", meinte er und drehte den Kopf auf die Seite, sodass er ihr Profil mustern konnte. Er wusste nicht mehr, wie oft er inzwischen festgestellt hatte, dass sie ein wirklich hübsches Gesicht hatte. Er schloss kurz die Augen und sog ihren Geruch tief ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Do 17 Jan - 10:39:54

Sie lächelte schwach. Sie wusste nicht warum aber es fühlte sich richtig an was sie hier tat das hatte sie schon saehr lange nicht mehr gefühlt schließlich war sie auch schon sehr lange niemanden mehr so nahe gekommen sonst hatte sie jeden abgeblockt der in ihre Nähe gekommen war egal ob weiblich oder männlich. Sie merkte seine wärme und fühlte sich einfach nur wohl. Auf seine Worte hin nickte sie. "Ja. Danke". Das freute sie sehr denn damit zeigte er das er sie wieder sehen wollte und wenn sie ehrlich war wollte sie ihn unbedingt wieder sehen. Als sie zu ihm sah hatte er gerade die Augen geschlossen. Er sah in seiner weiblichen Form so süß aus aber irgendwie war sie damit unzufrieden. Mit einem schwups saß sie auch schon auf ihn drauf und beugte sich zu ihm runter. "Ich will dich als Jungen sehen" sagte sie mit großen Augen. Sie strich ihm die Haare aus dem Gesicht und legte den Kopf schief. Ihre Haare gleiteten über ihre Schulter und fielen auf ihr Körper.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Fr 18 Jan - 4:47:58

in ihrer Stimme schwang Freude mit, als sie sich bei ihm bedankte, das hörte sogar er. Auch in ihm breitete sich nu wieder dieses gänzlich warme Gefühl aus und eine stoisch wirkende Ruhe. Es gäbe keinen Ort auf der Welt, an dem er in diesem Moment lieber wäre, als hier. Er spürte, dass Asa sich bewegte und als er die Augen halb öffnete saß sie auf ihm. So überraschten ihn ihre nächsten Worte nicht, dass sie ihn als Jungen sehen wollte. Es war ja auch höchste Zeit. Seine feinen weiblichen Züge lächelten kurz, bevor es breiter wurde und das Gesicht männlicher. Es musste seltsam aussehen, er hatte es jedoch nie gesehen, weil er zu diesem Vorgang die Augen schließen musste. Sonst würden sich die Lider deformieren. Es war ein klein wenig anstrengend, sich zu verwandeln, aber es ging ihm inzwischen recht leicht von der Hand. Auch seine Schultern wurden nun ein klein wenig breiter, sein gesamter Körper streckte sich in die Länge. Nun war er größer als Asa und seine Kleider schimmerten leicht. Es hatte ewig gedauert, zu lernen, wie man nicht nur den eigenen Körper verändern kann, sondern auch die Materie um sich herum. Mit etwas anderem als dem, was er anhatte, hat er es jedoch noch nicht versucht. Die Rüschen des Kleides gingen zurück, bildeten sich zu einer sportlichen Sweatshirtjacke und ein Schal floss um seinen Hals herum. Als seine Kleidung wieder aufhörte, zu schimmern,öffnete er die Augen und seufzte ein klein wenig.
"Und? Bin ich trotzdem noch hübsch?", fragte er die immer noch auf ihm hockende Asa. Er lächelte ein wenig schief, wie es seine normale Gestalt nun mal so tat und spürte seinen eigenen Körper wieder um sich herum. Er spürte auch wieder die Grenzen am Rande seines Bewusstseins. Wenn er sich verwandelte, dann konnte er diesen angenommenen Körper prinzipiell nach Lust und Laune verändern. Es kostete viel Mühe, aber es ging, diese Freiheit hatte er bei seinem echten Körper leider nicht. Er legte den Kopf zurück und blickte wieder an die Decke, während er seine Gedanken schweifen ließ.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Fr 18 Jan - 6:14:40

Asa hörte keinen Wiederspruch und schon nach wenigen Sekunden ihrer Bitte verformte sich sein ganzer Körper. Sie lächelte schwach als sie sah wie Männlich er doch eigentlich Aussah. Sie legte nachdem er fertig war und sie anblickte eine Hand auf seiner Wange und nickte schwach lächelnd. "Wunderschön" sagte sie und wurde etwas rot um die Wangen. Keine Ahnugn woran er dachte aber als er sie einfach nur so mit seinen Augen betrachtete lächelte sie sogar. Sie seufzte erleichtert. Sie war froh das er es getan hatte denn das zeigte ihr noch mehr das er ihr vertraute."Danke"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Mo 21 Jan - 7:33:40

Shigure sah, wie Asa ihn anlächelte und er wusste, dass sie mit ihren Worten die Wahrheit gesagt hatte. Für sie machte es tatsächlich keinen Unterschied zwischen seiner weiblichen und normalen Form. Als er ihr Kompliment vernahm, errötete er leicht, nicht so arg, wie es seine weibliche Form getan hätte, aber über seinen Wangen lag ein leichter Rotschimmer. Dann schüttelte er den Kopf und setzte sich mit Asa auf dem Schoß auf. Er legte die Arme um sie und vergrub unwillkürlich das Gesicht in ihren langen Haaren. Sie rochen gut und er atmete ihren Duft kurz ein, bevor er sie wieder gerade weit genug wegschob, dass er ihr gut in die Augen sehen konnte. So wie sie glitzerten, musste er ihr eine echte Freude gemacht haben. "Danke ebenfalls", grinste er sie an, bevor er sich ihrem Gesicht näherte und sie sacht auf die Lippen küsste. Wieder durchströmte ihn dieses warme Gefühl. Und damit sie es nicht wieder nur als kleinen Schmatzer abtun konnte, legte er ihr die Hand an die Wange, sah sie kurz an und küsste sie gleich nocheinmal. Er war überrascht, wie schnell man sich verlieben konnte, er kannte sie ja erst seit heute, und trotzdem schlug sein Herz ihm bis zum Hals. Aber er hatte auch irgendwie Angst, dass sie ihn abweisen würde, weshalb er sich auch bald schon wieder von ihr löste und wieder das Gesicht in ihren Haaren vergrub und sie einfach an sich drückte, sodass sie sich nicht wehren konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Mo 21 Jan - 9:19:33

Als er sich auf setzte klammerte sie sich schon an ihn ran. Sie merkte das er es auch ebenfalls tat. Sie merkte wie warm seine Wangen waren und das sie ebenfalls etwas rot waren. Sie lächelte schwach und freute sich auch das er sie umarmte. Es war so warm ein gutes Gefühl. Als er sich dann plötzlich vor ihr Gesicht platzierte legte sie denn Kopf schief und lächelte aber als er sich bedankte. Grad als sie wieder etwas sagen wollte bekam sie dann auch schon im nächsten moment wieder einen schmatzer. Seine Lippen prikelten so sehr auf ihren Lippen. Sie lächelte ihn wieder breit an als er sich gelöst hatte. Grad als sie sagen wollte das er sich das jetzt wo er ein Mann war das nicht so oft erlauben sollte war seine Hand auf ihrer Wange und seine Lippen auf die ihre. Ihre Augen wurden größer aber das störte sie plötzlich nicht. Sie schloss ebenfalls die Augen und legte die Hände um ihn rum wie zu vor. Sie wusste zwar nicht was sie jetzt davon halten sollte aber nicht nur sein Herz klopfte so laut. Nach wenigen momenten lag dann schon sein Kopf wieder in ihren Haaren und der drückte sie an sich. Sie wehrte sich nicht sondern kuschelte sich an ihr ran. "Und was jetzt" murmelte sie leise und schloss die Augen. Am liebsten hätte sie denn moment einfach so gelassen wie er war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Mo 21 Jan - 23:32:23

Er fühlte Asas warmen Körper, als sie sich an ihn kuschelte. Er war durchaus auch erleichtert, weil sie ihn gewähren ließ und sich absolut nicht gewehrt hatte. Auf ihre Frage hin wusste er im Augenblick keine Antwort. Es wäre zu schade, den Moment einfach verstreichen zu lassen, also schloss er die Augen und ließ sich mit der Antwort Zeit. Gerade als er dachte, er hätte schon wieder ganz vergessen, was sie eigentlich gefragt hatte, machte sich ein zufriedenes Lächeln breit.
"Jetzt habe ich mich endgültig in dich verliebt", stellte er als Antwort fest. Seine Stimme war weich, aber dennoch bestimmt. Er wusste genau dass es so war, er spürte ja sein Herz gegen die Brust hämmern. Ob es Asa wohl auch so ging? Vermutlich schon, denn wenn er es sich nciht gänzlich einbildete, war das nicht allein sein Herz, das so unregelmäßig schlug. Er lächelte und dachte darüber nach, wie das ganze wohl enden würde. Es fühlte sich so natürlich an, aber da waren ja auch noch die ganzen anderen Mädchen. Er machte sich nicht ihretwegen oder gar seinetwegen Sorgen, weil er eventuell seinen Ruf verlieren könnte, oder die Mädchen ihn vielleicht abschreiben würden. Er machte sich da schon eher Sorgen um Asa, denn Mädchen konnten zu ihresgleichen wahnsinnig ekelhaft sein. Aber er schob diese Gedanken beiseite, denn sie hatten im Moment einfach keinen Platz mehr in seinem Gehirn. Er war froh, wenn er überhaupt noch geradeaus denken konnte. Er strich schlussendlich über Asa Rücken und genoss einfach ihre Wärme, ohne dass noch etwas anderes außer ihnen beiden dort Platz gehabt hätte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Di 22 Jan - 1:26:19

Sie wusste das er sich Zeit ließ und sie verstand es auch denn von ihr aus hätten die beiden ruhig denn ganzen Morgen so kuscheln können. Sie fand es schön mal wieder ein wenig liebe zu bekommen und das auch noch von jemand denn sie wenn sie ehrlich zu sich selbst war auch liebte. Sie strich sich sachte durch die Haare und ließ ihre Hand dann zu seinem hinter Kopf gleiten und streichelte ihn dann da vorsichtig. Nach dem selbst für soe die Zeit so langsam verging richtete er das Wort an sie. Sie lief rot an auf seine Worte und die Hitze stieg in ihr auf. Sie sah peinlich berührt drein. “Ich mich auch in dich“ stammelte sie jetzt und lächelte ihn schwach an aber kuschelte sich im nächsten moment wieder an ihn ran. “Es fühlt sich richtig gut an“ sagte sie grinsend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Di 22 Jan - 6:53:15

Shigure sah, wie Asa rot anlief und es ihr ein wenig peinlich zu sein schien. Daraufhin lächelte er, war sie es doch die gesagt hatte, es sei süß, wenn Mädchen manchmal rot werden. Und sie behielt Recht, denn so sah sie wirklich noch ein wenig süßer aus, als ohnehin schon. Es fühlte sich gut an, wie sie ihm vorsichtig über den Kopf streifte. Er schloss kurz die Augen und genoss ihre Stimme in seinen Ohren. Er war einfach nur glücklich, dass sie genauso fühlte wie er. "Ja, finde ich auch", stimmte er ihr leise zu, bevor er ihr wieder die Haare hinter die Ohren streifte, weil diese schon wieder nach vorne gefallen waren. Bis jetzt war er sich nicht sicher, was er von dieser Entwicklung halten sollte, doch er freute sich, dass er sie getroffen hatte. So wie sie vor ihm saß, ihre langen, sternsilbernen Haare, die großen, roten Augen und ihre weichen sanften Lippen, konnte er sich auch, wenn er ehrlich war, nicht vorstellen, dass man sich nicht in sie verlieben könnte. Das Gefühl, das ihn bei ihr durchströmte war so viel stärker, als bei den anderen Mädchen, mit denen er gelegentlich gespielt hatte, dass es ihm fast den Atem raubte. Sie kuschelte sich wieder an ihn und er legte seinen Kopf auf den ihren, schoss die Augen und genoss die Stille um sie herum. Er hörte ihren Atem und ihr Herz. Was hätte er gegeben, damit er sie nicht mehr loslassen müsste? Er sparte sich weitere Worte, denn er wusste, dass sie dieses Gefühl sowieso nicht ausreichend hätten beschreiben können.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Di 22 Jan - 7:02:27

Sie lächelte als er ihr die Haare zurecht strich. Das war einfach wunderbar noch besser hätte es nicht laufen können. Scheinbar schien Gott sie doch nicht so zu hassen sonst hätter sie Shigure nicht kennen gelernt. Sie lächelte bei deen Gedanken. Sie wusste selber das es jetzt bestimmt nicht leicht wurde besonders wegen seinen Mädchen Fans aber davon ließ sie sich doch nicht von Shigure trennen sie hatte schon heftigere Kriege mit ansehen müssen da hielt sie solche Mädchen doch schon lange aus. Sie küsste ihn noch mal auf die Wange und kuschelte sich wieder an ihn. "Es kommt immer so bleiben" lächelte sie und merkte seinen Kopf auf ihren. Sein Atem war ganz warm was sie Atmosphäre noch schöner machte. Ja von ihr aus hätte das für immer so bleiben können.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Mi 23 Jan - 0:30:16

Shigure musste lächeln, als sie sagte, es könne für immer so bleiben. Er brummte zustimmend und wog sie leicht hin und her, während er einfach ihre Wärme genoss. Etwas schöneres hätte er sich nicht träumen können. Doch er wusste, genau so gut wie sie, wie lange die Ewigkeit dauern konnte. Bevor dies geschah, mussten sie noch so einiges überstehen. Aber das schien ihm nebensächlich zu sein. Immerhin war sie hier und er bei ihr, im Moment konnte sie ncihts auseinanderbringen. Das brachte ihn auf den Gedanken, wie sie wohl bei den anderen Jungen stand. "Mich wundert es irgendwie, dass du noch keinen Freund hast. Du bist ziemlich süß. Die Jungs müssten dir regelrecht hinterherlaufen, oder?" Er hatte nicht vor, die Stimmung zu zerstören, doch ein wenig störte es ihn, dass er so wenig von ihr wusste. Er wollte sie einfach kennenlernen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Mi 23 Jan - 1:12:50

Sie sah ihn mit einem nachdenklichen Blick an. Mit solch einer Frage hätte sie jetzt eher nicht gerechnet schließlich fragte man das doch eigentlich nicht denn das breitete nur Enttäuschung aus. Sie legte den Kopf schief. “Beliebt bin ich schon aber ich achte nicht auf solche Jungs ich interessiere mich für so was eigentlich nicht so“. Dies entsprach der Wahrheit. Oft wurde sie mal gefragt wegen einem Date oder es wurde ihr dir Liebe Gestanden aber für sie war so was bis jetzt eigentlich neben sachlich gewesen. Scheinbar hatte sich selbst das geändert wegen Shigure. Sie zuckte mit den Schultern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   So 3 Feb - 2:31:30

Er lächelte auf ihre Antwort hin. Also war er wohl etwas besonderes, ohne dass er dabei überheblich dachte. Nein, es war normal, dass jemand besonders für einen war. Das wusste er nur zu gut, war Asa doch ebenfalls etwas besonderes geworden, obgleich es auch viele andere Mädchen gab, die er hätte haben können. Schlussendlich lächelte er sie einfach nur an und war glücklich. "Okay, dann werden mich die Jungs in Zukunft auch nicht mehr anhimmeln, wenn ich ihnen eines der beliebtesten Girls der Schule vor der Nase wegschnappe.", Er schnippte ihr leicht gegen die Nase, mit einem schelmischen Glitzern in den Augen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Fr 8 Feb - 13:14:43

Sie kratzte sich Verlegen die Wange. So hatte sie sich noch nie gesehen. Zwar war sie hübsch und viele Jungs sahen ihr hinter her aber sie war so was noch nie gewohnt gewesen weshalb sie das auch nicht so gern mochte. Bei Shigure war es aber jetzt auch was anderes. Sie kicherte und schüttelte den Kopf. "Ach Quatsch nur wegen mir hassen die dich doch nicht gleich" sagte sie mit einem schwachen lächeln auf den Lippen. Nein das konnte sie sich überhaupt nicht Vorstellen. Als er ihr gegen die Nase schnipste lachte sie nur und gab ihn einen kleinen Kuss auf seine Nasen spitze.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Sa 9 Feb - 4:39:33

Shi lachte und musterte Asa dann aufmerksam. "Du solltest andere Jungs nicht unterschätzen. Die meisten sind zwar zu blöd, aber manche... können ziemlich unangenehm werden", meinte ich scherzhaft. Natürlich war es so, dass die Jungs eifersüchtig würden. Das war normal. Und die meisten würden es wahrscheinlich einfach schlucken. Jedoch gab es auch solche, die es nicht ertragen könnten.
Es kitzelte leicht, als Asa ihn auf die Nasenspitze küsste und er lachte ein wenig. So wunderbar ausgelassen war er schon lange nicht mehr. Es tat gut, dass er Asa getroffen hatte. Er beugte sich zu ihr rüber und kniff sie leicht in die Seite.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Sa 9 Feb - 7:08:57

"Nicht unterschätzten" sagte sie nach denklich und sah ihn eindringlich an. Stimmt sie unterschätzte nie Leute das brauchte er ihr schon gar nicht sagen denn sie war eine sehr vorsichtige Person. Zwar hatte sie sich schon sehr offen gezeigt vor Shigure aber das hieß doch nicht das sie das jetzt bei jeden Angelaufenen Lebewesen tat. Nein solch jemand konnte sie auch gar nicht sein. Sie war eher zurück haltend und deskret. Sie lächelte schwach. "Tu ich nicht" sagte sie nickend und wurde schon im nächsten moment gekniffen. "Wie gemein" nuschelte sie und setzte sich dann wieder auf Shi und kitztelte ihn. Sie ließ es nach wenigen Minuten aber auch schon wieder und lief rot an. Gott dauernd handelte sie jetzt so. Das war einfach was neues für sie und total komisch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   Sa 9 Feb - 9:40:06

"Dann ists ja gut, wenn du die anderen nicht unterschätzt. Ich persönlich bin da oft sehr gefährlich", meinte er, bevor Asa sich wieder auf ihn setzte und er schlimmes befürchtete. Dann kitzelte sie ihn und er konnte sich noch nicht einmal wehren. Er wand sich und lachte. Dann stoppte sie plötzlich und sah ihn leicht rot geworden an. Er sah in ihre wunderschönen roten Augen und wunderte sich, was denn mit ihr los war. Er richtete sich auf, sodass sie nun auf seinem Schoß saß und legte beide Arme um ihre Hüfte. Er legte den Kopf leicht schief und lächelte sie an. "Alles klar?", erkundigte er sich. Er zog sie noch näher zu sich her, sodass er ihren Körper bei sich spüren konnte. Dann hob er eine Hand und strich ihr sanft durchs Haar. Ein wenig seltsam war es schon, immerhin kannten sie sich noch nicht einmal sehr lange, noch dazu war es mitten in der Nacht. Das brachte ihn ein wenig zum Lachen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   So 10 Feb - 7:30:54

Sie schüttelte nur und kuschelte sich an ihn ran. Ja hier bei ihn fühlte sie sich wohl das würde sie nicht mehr her geben wollen. Sie schloss die Augen als er ihr das Haare aus dem Gesicht strich. "Alles in Ordnung. Es ist nur ungewohnt" sagte sie ruhig und sah dann zu ihm nach oben. "Du bist so lieb und nett echt komisch. Du verdienst doch eigentlich was anderes als mich" sagte sie und schloss die Augen und lehnte ihren Kopf an seine Brust.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   So 10 Feb - 8:44:06

Shigure war ein wenig verwirrt, als sie das sagte, mit 'Du verdienst etwas anderes als mich'. Ein wenig doof fand er es schon, dass sie sich delbst so sah. Er nahm ihr Gesicht in seine Hände und zog es ganz nah zu sich her. Er blickte ihr in die Augen und sein Gesicht wurde auf einmal total ernst.
"Asagiri. Ich, Shigure Giou hab dich wahnsinnig gern. Und zwar nicht, weil du eine schlechte Seele bist, darauf kannst du dich verlassen", sagte er in feierlichem Ton. Er mochte es nicht, dass sie sich selbst als etwas sah, das weniger wert war als er. Das war sie nämlich ganz und gar nicht. Er küsste sie auf den Mund, damit die keine Widerrede von sich geben konnte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer Asagiri   

Nach oben Nach unten
 
Zimmer Asagiri
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Silent Butterfly ::  :: Atlantica-Academy :: Wohnheim-
Gehe zu: